Wie wickle ich einen Kredit richtig ab?

Wie wickle ich einen Kredit richtig ab?


Jeder kennt es, man träumt von einem neuen Auto, weil das alte so langsam den Geist aufgibt oder man braucht eine neue Spülmaschine, kann sich diese jedoch nicht leisten. Man hat keine Lust und auch keine Zeit, monatelang zu sparen, weil sie in diesem Moment gebraucht wird und nicht erst am Ende des Jahres. Für solche Notfälle gibt es sogenannte Kredite.

Was ist ein Kredit?

Kurz gesagt ist ein Kredit die Verleihung von Geld, welches meist gegen einen Zins erfolgt. Zinsen sind für Kreditnehmer das Entgelt, welches sie für die Annahme von Fremdkapital bezahlen müssen Um einen Kredit zu erhalten, müssen in Deutschland bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählt die Volljährigkeit, der Wohnsitz in Deutschland, eine bestehende Bankverbindung, sowie eine positive Schufa-Abfrage. Es ist nicht zwingend notwendig einen Kredit bei der Bank abzuschließen, es gibt auch sogenannte Vermittler, wie beispielsweise Verivox, Check24 oder auch Smava. Diese Kreditanbieter sind Unternehmen, die Tarife, in dem Fall Kredite, vergleichen und Verträge vermitteln. In der Regel erhalten diese eine Provision von den Dienstanbietern. Des Weiteren kann man auch bei einer privaten Person einen Kredit abschließen.

Kurz erklärt: Die Schufa steht für "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung" und ist ein Unternehmen, welches die Aufgabe hat, seinen Vertragspartnern Informationen über die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Kunden zu informieren und sie so vor Verlusten zu schützen.

Ablauf Kreditvergabe bei einer Bank

Der Kreditinteressent spricht bei der Bank seiner Wahl vor und begründet seinen Kreditwunsch. Die Bank überprüft das Nettogehalt und zieht davon die regelmäßig anfallenden Kosten wie Miete, Telefon, Versicherungsprämien, Unterhaltsverpflichtungen sowie bestehende Ratenverpflichtungen ab. Das dann verbleibende Einkommen muss ausreichen, die Verpflichtung aus dem beantragten Kredit zu erfüllen. Für diesen Vorgang muss der Kreditinteressent seine Gehaltsabrechnungen vorlegen. Ebenfalls kontrolliert wird die Schufa-Auskunft, die keine negativen Einträge haben sollte.

Ablauf Kreditvergabe über Kreditvermittler (online)

Der Kreditinteressent informiert sich online und vergleicht die Angebote. Wurde ein passendes Angebot gefunden, muss ein Antrag gestellt werden. Danach wird der Kunde überprüft. Ähnlich wie bei der Bank wird das Einkommen geprüft und nach einer positiven Schufa-Auskunft geguckt. Darauf folgt eine E-Mail, in der der Kunde den Kreditanrtrag erhält und diesen nun ausfüllen muss. Eine Identitätsprüfung, per VideoIdent-Verfahren oder PostIdent-Verfahren, sowie die Prüfung des Kreditantrags, erfolgt zuletzt. Ist alles rechtens und der Kreditinteressent erfüllt alle Voraussetzungen, erhält er das Geld.

Ablauf Kreditvergabe von Privat

Der Ablauf der Kreditvergabe von einer privaten Person ist ähnlich wie die der anderen. Der Kreditinteressent wird überprüft und muss belegen, dass er Kreditwürdig ist. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, bekommt der Kreditinteressent seinen Kredit.

Was gibt es für Arten von Krediten?

 Wofür haben Sie bislang alles schon einmal einen Kredit, eine Ratenfinanzierung, eine Immobilienfinanzierung oder einen Leasingvertrag aufgenommen?
Es gibt viele verschiedene Arten von Krediten und die Bank schafft immer wieder neue Kreditarten, wenn sich die Ansprüche der Verbraucher ändern. Die vier bekanntesten sind der Ratenkredit, der Rahmenkredit, der Dispokredit und der Sofortkredit.

Ratenkredit:

Der Ratenkredit hat eine bestimmte Laufzeit, innerhalb derer der Kredit vollständig an die Bank zurück gezahlt werden muss. Die Rate, die Laufzeit, sowie der Zins stehen beim Ratenkredit von Beginn an fest. Die Rate wird monatlich zurückgezahlt, ist also ähnlich wie eine Wohnungsmiete oder jegliche Art von Versicherung.

Rahmenkredit:

Beim Rahmenkredit, oder auch Abrufkredit, erhält der Kunde auf einem Unterkonto eine Kreditlinie eingeräumt, die nach Erlaubnis jederzeit und ohne neue Formalitäten immer wieder abgerufen werden kann. Dies ist ein Kredit mit unbestimmter Laufzeit, der nach einem variablen Zinssatz vergeben wird. Das heißt, dass Zinskosten nur bei tatsächlicher abgerufener Kreditbeträge anfallen, die meist per monatlichen Rate getilgt werden.

Dispositionskredit (Dispokredit):

Ähnlich wie beim Rahmenkredit, gibt es beim Dispokredit einen Kreditrahmen auf dem Girokonto, über den man frei verfügen kann. Das Konto kann also nach Bedarf überzogen und das Geld zurück gezahlt werden, wenn das Geld vorhanden ist. In der Regel sollte dies nach Eingang des nächsten Gehalts passieren. Die Höhe des Kredits orientiert sich an der Höhe der monatlichen Geldeingänge, sowie der Bonität des Kunden. Ebenfalls gleich zum Rahmenkredit ist die Zinszahlung, die erst auf den in Anspruch genommenen Betrag des Kredits folgt.

Sofortkredit:

Der Sofortkredit ist im Prinzip ein Ratenkredit, der entscheidende Unterschied zu anderen Krediten ist der, dass die Auszahlung schneller vonstattengeht. Der Grund ist die sofortige Schufa-Prüfung. Oft sind Sofortkredite, trotz ähnlicher Konditionen, teurer als klassische Ratenkredite.

Umschulden

Bei einer Umschuldung nehmen sie einen neuen Kredit auf, um den alten abzulösen. Dies lohnt sich, wenn man mit dem neuen Kredit Zinsen spart. Man kann den Kredit bei der bisherigen oder bei einer neuen Bank umschulden. Wenn sie einen neuen Kredit beantragen, zahlen sie den alten Kredit früher als vertraglich vorhergesehen vollständig zurück und bloß der neue Kredit muss dann wie gewohnt in Raten abbezahlt werden.

Wenn ein Ratenkredit abgeschlossen wurde, lohnt es sich regelmäßig zu prüfen, ob durch eine Umschuldung Geld gespart werden kann. Hier lohnt es sich zu vergleichen. Für solche Kreditvergleiche bieten wir einen Vergleichsrechner für Kredite an. Sie müssen nur angeben, wie viel Geld sie der alten Bank noch schulden, über wie viele Monate sie den Kredit zurück zahlen sollen und einen Verwendungszweck, indem Fall "Umschuldung" oder "Kreditablösung". Nach der Eingabe erhalten sie eine Liste mit den verschiedenen Kreditangeboten. Liegt ein Zinssatz unter dem des alten Kredits, wäre es ratsam, den Kredit umzuschulden. Je höher die Restschuld und übrige Laufzeit, desto größer das Sparpotenzial.

Tipp Brauchen Sie einmal einen Kredit, weil das Auto den Geist aufgegeben hat oder wollen Sie Ihren Kredit umschulden, dann konnte Ihnen der Artikel hoffentlich helfen und Sie wissen genau, was Sie jetzt tun müssen.


Sie befinden sich hier: Wie wickle ich einen Kredit richtig ab?   (C34319)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 20.11.2019 | CFo: Yes  ( 0.110)