Ratgeber Ausbildungskredit

Was ist der Unterschied zwischen einem "normalen" und einem Ausbildungsdarlehen?
28072014_115828544_1000.jpg


Kennzeichen eines Ausbildungsdarlehens ist die Auszahlung der Kreditsumme in monatlichen Raten. Wird der Kreditbetrag beim "normalen" Kredit nach Vertragsabschluss in einer Summe ausgezahlt, erhalten Auszubildende und Studenten einen monatlichen Betrag, der für die Finanzierung des Studiums genutzt werden kann. Hinzu kommt, dass die Rückzahlung nicht sofort, sondern erst nach dem Ende der Ausbildung beginnt.

weitere interessante Tipp's
» Geben alle Banken einen solchen Spezialkredit?
» Können meine Eltern für mich ein Ausbildungsdarlehen beantragen?
» Was ist, wenn ich die Ausbildung abbreche?
» Wann muss man einen Ausbildungsdarlehen zurückzahlen?
» Muss man dies nachweisen, wofür man das Darlehen genutzt hat?
» Darf man das Darlehen nur für bestimmte Dinge einsetzen?
Sie befinden sich hier: Ratgeber Ausbildungskredit - Was ist der Unterschied zwischen einem "normalen" und einem Ausbildungsdarlehen?   (C33278)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 16.07.2019 | CFo: Yes  ( 0.823)