Mögliche Risiken bei Rahmenkrediten - aktien appartement architekt architektur bank bauen baugeld bausparen bausparkasse bausparvertrag bauträger beratung blau börse darlehn eigenheim eigenheimzulage einfamilienhaus erfolg euro euroscheine familie fenster ferien ferienhaus feuerversicherung finanzberater finanzen finanzierung frühling geld gemeinsam glück glücklich gründen hand handwerker haus hausbau hausratversicherung heim himmel hotel idee immobilie immobilien irreal kinder konzept kredit leben lebensversicherung life lotto lottogewinn natu.Mögliche Risiken bei Rahmenkrediten

Rahmenkredite sind flexible Darlehen, bei denen Kreditnehmer eine bestimmte Kreditlinie individuell nutzen und nach Belieben zurückzahlen können. Die Kreditzinsen werden bei diesen Krediten häufig variabel vereinbart, was sich in Zeiten steigender Kreditkonditionen nachteilig auswirken kann. 

Variabel verzinste Darlehen

Kreditnehmer, die mit ihren Darlehen flexibel bleiben wollen, entscheiden sich häufig für variabel verzinste Darlehen. Diese können in aller Regel ohne feste Kündigungsfrist zurückgezahlt und individuell getilgt werden.

Rahmenkredite, die ebenfalls zu den variabel verzinsten Darlehen gehören, haben zudem den Vorteil, dass die Kreditlinie auch nach erfolgter Rückzahlung immer wieder neu in Anspruch genommen werden kann. Man spricht hier auch von revolvierenden Darlehen. Diese werden gern als günstigere Alternative zum teuren Dispositionskredit genutzt, der ebenfalls variabel verzinst wird. 

Risiko steigender Zinsen


Grundsätzlich sind Rahmenkredite meist deutlich günstiger als Dispositionskredite und sind daher als Alternative sehr gut geeignet. Kreditnehmer sollten allerdings beachten, dass die Zinsen dieser Darlehen bei steigenden Marktzinsen durchaus angehoben werden könnten.

Sollte das Zinsniveau in Deutschland wieder steigen, werden die Banken auch Rahmenkredite verteuern. Daher lohnt es sich, diese Darlehen jetzt in einen Kredit mit fester Zinsbindung umzuschulden und sich das heute niedrige Zinsniveau langfristig zu sichern. Raten-und Sofortkredite sind hierzu ideal geeignet, denn die Zinsen bleiben hier bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit garantiert. Die Ablösung der Rahmenkredite ist zudem problemlos möglich, denn aufgrund der variablen Verzinsung müssen keine Kündigungsfristen beachtet werden.

Die Rückzahlung und Umschuldung erfolgt einfach durch Überweisung des noch offenen Betrages auf das Kreditkonto.

 
Sie befinden sich hier: Mögliche Risiken bei Rahmenkrediten   (C31311)
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 26.09.2017 | CFo: Yes  ( 0.271)